-
Leseprobe Rubrik: Berge

Hoch in die Schweiz

In die nahen Alpen ist es nur ein Katzensprung.

Vom See in die Berge und wieder zurück. Ein Katzensprung. Zwei Welten in einer. Stille mit erhebender Aussicht. 2502 Meter über dem Meer. Hier blicken wir vom Säntis gen Norden. Man sieht Bregenz und das Rheintal. Im Vordergrund das Berggasthaus Alter Säntis. Zehn wunderbare Minuten dauert die unvergessliche Fahrt mit der Schwebebahn auf den Gipfel. Sie ist das ganze Jahr in Betrieb. In den wettergeschützten Aussichtshallen, auf den großen Sonnenterrassen und bequemen Gipfelwegen treffen sich Menschen aus aller Welt. Restaurants, Shops und Ausstellungen empfangen die Besucher mit typischer Schweizer Gastfreundschaft.

Leseprobe Rubrik: Weihnachten

Es weihnachtet sehr

Weihnachtsmärkte machen Lust auf Weihnachten!

Weihnachtsmärkte rund um den See - große und kleinere - ziehen im Dezember die Menschen an. Der Konstanzer Weihnachtsmarkt (Foto) dauert vier Wochen, andere nur einige Tage. Doch überall stimmen sich die Menschen auf die stilleren und besinnlichen Tage ein.

Leseprobe Rubrik: Museen

Ansichts-Sachen

Auch wenn es draußen kalt oder nass ist gibt es jede Menge zu sehen.

Auch wenn es draußen kalt oder nass ist gibt es jede Menge zu sehen. Technik, Kunst, Natur und Wissenschaft - wenn man alle Museen am Bodensee entdecken will, reicht der Winter fast nicht aus. Hier ein paar Highlights: UNESCO-Welterbestätten Stiftsbibliothek St.Gallen und die Kirchen der Insel Reichenau, das Erwin Hymer Museum (Bild), Archäologisches Landesmuseum Konstanz, Museum Kloster Allerheiligen Schaffhausen, Burg Meersburg, KUB Bregenz, Pfahlbaumuseum Unteruhldingen, Fotomuseum Winterthur, Museum Ravensburger, inatura Dornbirn, Zeppelin Museum Friedrichshafen, Dornier Museum Friedrichshafen, autobau Romanshorn und Classic Bodensee, Sealife Konstanz, Historisches Museum Thurgau in Frauenfeld, Schloss Sigmaringen und und und....

Leseprobe Rubrik: Eiskunst

Eiskunst

Eislaufen im Markelfinger Winkel

Der See ist ein Künstler. Spuren im Eis. Und der Mensch ganz klein auf diesem großen See zieht seine Kreise, gibt sich Raum und Zeit hin, spürt die Leichtigkeit des Vorwärtskommens. Manch einer aber macht auch eine schmerzhafte Bekanntschaft, nämlich dann, wenn er das Gleichgewicht verliert und auf dem Po landet.

© 2010-2013 Labhard Verlag Konstanz/Bodensee | Design: SMD | Kontakt | Impressum | Sitemap
Verlagsthemen: Bodensee | Oberschwaben | Sachsen | Wirtschaft | Garten